Aktuelles

16. Februar 2020

Lucie-Bolte-Preis 2019
für Herrn Professor Dr. med. Martin Rössle

Am 14. Februar 2020 wurde der mit 15.000 Euro dotierte Lucie-Bolte-Preis 2019 durch Beiratsmitglied Herr Professor Dr. med. Frank Lammert an Herrn Professor Dr. med. Martin Rössle verliehen. Die Preisverleihung fand anlässlich der Tagung der GASL (Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Studium der Leber) in Mainz statt. Herr Professor Rössle erhielt den Preis in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Verdienste bei der Etablierung und Optimierung des transjugulären intrahepatischen portosystemischen Stent-Shunts für die Behandlung der portalen Hypertension bei Leberzirrhose. Weitere Informationen: Vita von Professor Dr. Martin Rössle.

Lucie-Bolte-Stiftung

Die Stiftung ist das Werk des früheren Unternehmers Erich Bolte. Er betrieb über mehr als 30 Jahre erfolgreich die Fabrikation von Büromöbeln im Saarland, zuletzt seit 1954 in Saarwellingen. Erich Bolte errichtete die Stiftung am 18. Januar 1980 im Gedenken an seine wenige Jahre zuvor an einer Leberkrankheit verstorbene Ehefrau Lucie Bolte. Er trug damit deren Wunsch Rechnung, leberkranken Menschen zu helfen.

Erich Bolte hat der Stiftung zugleich mit ihrer Errichtung schon zu seinen Lebzeiten einen Teil seines Vermögens übertragen. Durch letztwillige Verfügung, ebenfalls vom 18. Januar 1980, setzte Erich Bolte, der kinderlos war, seine Stiftung zum Alleinerben ein. Erich Bolte starb in seinem 82. Lebensjahr am 27. Juli 1981.

Lucie und Erich Bolte

Auszeichnung medizinischer Spitzenleistung

Die Stiftung hat die Aufgabe, hervorragende Leistungen der medizinischen Forschung, jeweils auf dem Gebiet der Leberzirrhose und des Leberkoma, materiell und ideell durch Vergabe eines Preises zu fördern. Der Preis trägt den Namen „Lucie-Bolte-Preis“ und soll alle zwei Jahre vergeben werden.

Die Auswahl des Preisträgers obliegt dem Beirat der Stiftung.

Der Lucie-Bolte-Preis


Preistrophäe „Lucie und Erich Bolte-Sitftung für Leberforschung“

Der Lucie-Bolte-Preis beläuft sich auf 15.000 EURO. In der Vergangenheit ist auch mehrfach der Lucie-Bolte-Förderpreis vergeben worden.

Der Lucie-Bolte-Preis zeichnet international renommierte Leberforscher aus und ist heute die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Leberforschung in Deutschland. Der Preis besitzt internationales Ansehen und wird häufig auch im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung der Leber (GASL) verliehen.

Durch Ansehen und Internationalität des Lucie-Bolte-Preises wirkt die Lucie-Bolte-Stiftung weit über die Grenzen Deutschlands hinweg.

Letzte Preisträger

2019 Prof. Dr. Martin Rössle, Freiburg
2017 Prof. Dr. Ulrich Beuers, Amsterdam

Gremien der Stiftung

Die Stiftung hat einen Vorstand und Beirat.

Vorstand

Der Vorstand führt die Geschäfte der Stiftung. Die Mitglieder des Vorstandes sind:

  • Thomas Martin, Vorsitzender
  • Professor Dr. med. Gustav Paumgartner
  • Peter Weiand

Beirat

Der Beirat überwacht die Geschäftsführung und sorgt insbesondere dafür, dass der Stiftungszweck verfolgt wird und die Gemeinnützigkeit der Stiftung erhalten bleibt. Die Mitglieder des Beirats sind:

  • Dr. iur. Dr. phil. Jörg Berwanger
  • Prof. Dr. med. Frank Lammert
  • Dr. Roland Rolles
  • Professor Dr. med. Robert Thimme

Kontakt

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der Lucie-Bolte-Stiftung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Büro

Dr.-Prior-Straße 3
66763 Dillingen/Saar

Telefon:
0 68 31 - 7 93 19

Telefax:
0 68 31 - 70 75 31

E-Mail:
info[at]lucie-bolte-stiftung.de

Internet

www.lucie-bolte-stiftung.de

Oder nutzen Sie das Formular:

* Die Datenschutzhinweise der Lucie Bolte Stiftung zum Umgang mit personenbezogenen Daten habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

* erforderliche Felder